027 Tower Structure

1 TKCS Tower Structure

Aufgabenstellung:

In der Mitte des Labyrinthes ist ein prägnantes Kunstwerk zu erstellen. Das Werk soll von weitem sichtbar sein. Seine Sichtbarkeit weist die Passanten auf das bisher wenig genutzte Labyrinth hin. Eine erhöhte und begehbare Plattform, soll dem Besucher die Möglichkeit geben, die Anlage zu überblicken und Sichtbezüge zur Umgebung herzustellen.

Konzept:

Die neun Meter hohe Turmstruktur befindet sich im „Ziel“, also in der Mitte des Labyrinthes. Im inneren der Struktur befindet sich eine schmale Treppe. Die Treppe fürt zu einer überdachten Plattform, welche sich auf einer Höhe von fünfeinhalb Metern befindet.

Die Grundrissform der Struktur ergibt sich aus den Labyrinthmauern welche aus zwei Meter hohen Hecken bestehen. Wir nehmen die Grundform des Labyrinthes auf und entwickeln sie in einer sich öffnenden Spirale noch oben. Je höher der Besucher steigt desto mehr Raum steht ihm zur Verfügung. Oben angekommen überblickt er das Labyrinth und kann, wenn er will, seine Irrwege nachvollziehen. Das Dach bietet Schutz vor Sonne und leichter Witterung.

Die Fassade besteht aus einem durchlässigen Geflecht von dünnen Holzbalken.

Passanten, welche sich ausserhalb des Labyrinthes befinden, können sehen ob sich bereits jemand im Turm befindet. Wir glauben, dass es  wichtig ist, Einsicht in die Struktur und damit auch die sozial Kontrolle zu gewährleisten.

2 TKCS Tower Structure a 2 TKCS Tower Structure b 2 TKCS Tower Structure c  3 TKCS Tower Structure

Material:

Wir nehmen das Labyrinth mit seinen Hecken und seinem Grasboden als künstlerische Vorlage. Daher scheint uns die Verwendung von Holz naheliegend bzw. die Verwendung von Stahl und Beton unangebracht.

Unsere langjährige Erfahrung zeigt, dass sich Lärchen- oder Douglasienholz am besten für Holzbauten im Aussenraum eignen. Die Eigenschaften dieser Holzarten gewährleisten eine hohe und lange Beständigkeit.

Unterhalt:

Erfahrungsgemäs ist es sinnvoll, alle fünf Jahre eine Inspektion durch einen Zimmermannes zu veranlassen. Gegebenfalls  sind dann einzelne Bretter zu ersetzen.

Die Transparenz unseres Entwurfes gewährleistet allerdings eine sehr gute Umlüftung der einzelnen Bauteile, so dass schädliche Zersetzungsprozesse  kaum stattfinden werden.

Konstruktion:

Die Grundstruktur ist eine einfache Zimmermannskonstruktion. Beim Bau wird darauf geachtet, dass alle Verbindungen fachgerecht ausgeführt werden.

Die Turmstruktur ist auf neun Schraubfundamenten verankert. Schraubfundamente sind,  sozusagen, überdimensionale Schrauben (ca. 1.6m) welche in das Erdreich gedreht werden und somit alle Druck- und Zugkräfte (Windkräfte) aufnehmen können.

Sicherheit: 

Die Absturzsicherung wird mit Drahtgittern an den Geländern gewährleistet.

Zusammenarbeit:

Identifikation mit einem Ort entsteht durch dort gemachte Erlebnisse. Wir sind daran interessiert die Schüler aus den benachbarten Schulen am Bauprozess zu beteiligen. Diese könnten in der letzten Arbeitsphase der Arbeiten mithelfen die Geländer, die Fassade und anderes zu montieren.

Team:

TKCS steht für Tadashi Kawamata und Christophe Scheidegger. Die langjährige Zusammenarbeit mit dem Schweizer Architekten garantiert einen kontrollierten Bauablauf, sowie das Einhalten der Kosten und Termine. Für das Projekt „Tower Structure“ wird das Team mit Klaus Bernhard (Projektmitarbeiter) ergänzt. Siehe www.tkcs.wordpress.com

Reverenzen:

Meine Arbeiten dürften vielen durch die beiden Auftritte an der Documenta 8 und 9 in Kassel bekannt sein. Vor kurzem konnten wir die „Corner Structure“ im Bonner UNO-Gebäude eröffnen. Eine Arbeit welche aus einem Wettbewerb vom Bundesamt für Bau und Raumordnung (BBR) hervorgegangen ist.

 

4 TKCS Tower Structure 5 TKCS Tower Structure a 5 TKCS Tower Structure b 6 TKCS Tower Structure

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s